Vor wenigen Tagen war es soweit: unser langjähriges Mitglied Gerhard Beyer konnte seinen 80.Geburtstag feiern. Wie gut er noch "bei Laune" und Gesundheit - bis auf eine schwere Augenkrankheit - ist, konnte unser Stellvertretender CDU-Vorsitzender und Fraktionsvorsitzender Rüdiger Reedwisch gleich beim Eintritt in seinem neuen Zimmer im Evangelischen Altenhilfezentrum Gesundbrunnen in Heckershausen feststellen:

Gerhard Beyer begrüßte ihn in einem weißen Sweatshirt mit einem eigenen Drucktext: "Was ? Jetzt schon? 80 Jahre".

Damit kam seine unveränderte positive Lebensauffassung zum Ausdruck.

Und dieses ist nicht selbstverständlich, denn nach dem Tod seiner geliebten Ehefrau, der Aufgabe seines Geschäftes als "Beutel Beyer" , dem Verkauf seines Hauses am Ahneweg, dem kleinen Appartment im Casselfeld 5 zollte er seinerschweren Augenkrankeit Tribut und hat nun seine Heimstadt im Gesundbrunnen gefunden. Zur Zeit ist er noch beim Einräumen. Wieder eine Umsterllung, die er mit ungebrochenem Lebensmut meistert.

Rüdiger Reedwisch überbrachte die Glückwünsche und den Dank vom Ahnataler CDU- Vorstand und von der CDU-Fraktion. Für beide stand Gerhard Beyer in seinen nunmehr 48.Mitgliedsjahren auch aktiv und ehrenamtlich neben seiner Geschäftsführung und seinem Engagement im Gewerbeverein immer wieder zur Verfügung.

Natürlich nahmen sich auch beide die Zeit über aktuelles und Vergangenes aus Politik und Gesellschaft zu plaudern und vereinbarten sich auf weitere Gespräche - auch außerhalb des Gesundbrunnens. Denn mobil ist Gerhard Beyer auch trotz seiner bedingten Sehfähikeit immer noch. Also: wenn sie ihn in Ahnatal sehen sollten, sprechen sie ihn gerne an. Er wird sich sehr darüber freuen.

« Dank an Dieter Semdner Unser Ahnataler Bundestagskandidat Michael Aufenanger lädt zur Radtour durch die südöstlichen Kassler Anrainerkommunen ein. »