„Bitte gehen Sie am 14. März 2021 zur Wahl“! Diesen Aufruf, liebe Wählerinnen und Wähler hören, lesen und sehen Sie in diesen Zeiten von allen politischen Gruppierungen in Ahnatal.
Doch haben wir nicht Corona und Kontaktbeschränkungen? Ja klar! Also ist die Briefwahl doch ein geeignetes Mittel, um seine Wahlstimmen zu nutzen, ohne ins Wahllokal gehen zu müssen.

Da aber die online verfügbaren Möglichkeiten der Beantragung der Briefwahl nicht allen Wählerinnen und Wählern zugänglich sind, hat die CDU Ahnatal bereits zur (später abgesagten) Sitzung der Gemeindevertretung im Dezember 2020 den Antrag gestellt, neben dem Rathaus in Ahnatal-Weimar auch im Ortsteil Heckershausen ein Briefwahlbüro einzurichten. Der Antrag konnte erst in der Sitzung am 28. Januar 2021 behandelt werden und fand die (leider nicht einstimmige) Zustimmung des Gemeindeparlamentes.

Die CDU hatte folgendes beantragt:
„Der Gemeindevorstand wird beauftragt, bei allen künftigen öffentlichen Wahlen auch im Ortsteil Heckershausen in den Räumlichkeiten des Gemeindezentrums Heckershausen den Ahnataler Bürgern die Gelegenheit zur Briefwahl analog zum Angebot im Rathaus in Weimar zu ermöglichen.
Begründung: Ziel des Antrages ist die Verbesserung / Erleichterung der Teilnahmemöglichkeit möglichst vieler Ahnataler Bürger an freien und geheimen Wahlen."

Nun haben Sie, liebe Wählerinnen und Wähler auch in Heckershausen die Möglichkeit Ihre Stimme für die CDU Ahnatal bereits vor dem 14. März 2021 im Briefwahlbüro abzugeben oder dort die Briefwahlunterlagen abzuholen.

Das Briefwahlbüro im Gemeindezentrum Heckershausen ist wie folgt geöffnet:
- Montag, Mittwoch, Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr und
- Dienstag von 15:00 bis 17:00 Uhr

CDU Ahnatal per Briefwahl stärken! Besser. Sicher. Jetzt.

« Die CDU Kassel-Land nominiert Michael Aufenanger als Bundestagskandidaten im Wahlkreis 168 Kandidaten der CDU Ahnatal für den Kreistag »